DIE EHRE DER ÖTZIS
Kabarett auf Schloss Runkelstein Bozen
 

Es ranken sich so einige Sagen und Gerüchte um unsern bekanntesten Südtiroler, dem „Mann aus dem Eis“.
Besonders heuer in seinem Jubiläumsjahr (er wird seit 1998 im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen ausgestellt) ist die Gerüchteküche wieder heftig am Brodeln.
Aus diesem Anlass präsentiert „Dementiis Tirolensis“ heuer auf Schloss Runkelstein das Stück „Die Ehre der Ötzis“ in Memoriam Andreas „Opal“ Robatscher, dessen Todestag sich heuer zum zehnten Male jährt.
Opal hat in seinem Stück die einzig „wahre“ Geschichte des „Ötzis“ erzählt wie sie sich damals tatsächlich zugetragen hatte.
Die „Dementiis Tirolensis“ mit Ingemar Vienna, Nicolussi Martin, den Brüdern Markus und Norbert Knollseisen und mit der einzigartigen Gretl Pohl am Klavier, erzählen diese „wahre“ Geschichte auf ihre spezielle und unverkennbare Weise und haben sie mit einigen Spezialeffekten ausgeschmückt. Für viel Spaß und Unterhaltung ist daher auf Schloss Runkelstein auf jeden Fall gesorgt.

Premiere, Mittwoch 01. August 2018 
Schloss Runkelstein, Bozen
 
Aufführungen: | 01. | 03. | 07. | 08. | 10. August 2018

 
  Musik: Gretl Pohl
Licht & Technik: Julian Marmsoler
Requisiten: Das Team

Mit: Grethl Pohl, Ingemar Vienna, Martin Nicolussi und die Brüder Markus und Norbert Knollseisen

Organisation: Das Team

Reservierungen:

Kartenvorverkauf unter der Nummer:
347 8857826
oder e-mail:
info@freilichtspiele.it

Preise: 23,00€ mit Essen & Gletscherwosser

Beginn 20:00 Essen / 21:00 Kabarett